Schlagwort-Archive: Staatsarchiv Wolfenbüttel

Das Niedersächsische Landesarchiv Wolfenbüttel beim Tag des offenen Denkmals – digital

Entwurfszeichnung für den Neubau des Staatsarchivs Wolfenbüttel ca. 1955 (Foto: Niedersächsisches Landesarchiv – Abteilung Wolfenbüttel, K 17336).

Alles anders dieses Jahr – auch der Tag des offenen Denkmals geht andere Wege und findet digital statt. Aus diesem Anlass entstand eine Fotostrecke, die sich auf einen Rundgang durch das Gebäude des Niedersächsischen Landesarchivs Wolfenbüttel begibt, in die Magazine und hinter die Kulissen blickt und den Blick auf architektonische Details und Spuren der Baugeschichte lenkt.

Das Gebäude des Niedersächsischen Landesarchivs Wolfenbüttel entstand 1956 als erster Archivneubau in Niedersachsen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, an der nördlichen Stadtgrenze von Wolfenbüttel am Rande des Lechlumer Holzes. Heute steht es mit Teilen seiner Inneneinrichtung unter Denkmalschutz. Wer mit offenen Augen und neugierigem Blick durch die Gänge und Räume läuft, entdeckt zahllose Details, die die Geschichte des Archivs zeigen. Vieles hat sich erhalten und die Jahrzehnte scheinbar unverändert überlebt.

Hier geht es zur Dokumentation: Niedersächsisches Landesarchiv – Abteilung Wolfenbüttel