Kategorie: Wissenschaftliche Beiträge und Diskussion

0

„verwendbar mehr oder weniger für jedermann“.

Erläuterungsheft zur Neue Topographische Landeskarte des Herzogtums Braunschweig erschienen. – Ein Beitrag von Hans-Martin Arnoldt, Braunschweig – Aufgrund der Militärkonvention zwischen Braunschweig und Preußen überzog die Preußische Landesaufnahme das Herzogtum Braunschweig in den 80er...

0

Freundschaftsalben aus vier Jahrhunderten

Das DFG-Projekt „Digitalisierung und Erschließung der Stammbuchsammlung“ des Landesarchivs Wolfenbüttel hat begonnen Mehr als 300 Stammbücher aus dem 16. bis 19. Jahrhundert werden in den Magazinen des Landesarchivs aufbewahrt. Dies ist nicht nur die...

0

Einzel- oder Gemeinschaftskelch: Ein Abendmahlsstreit

– Ein Beitrag von Jürgen Diehl, Wolfenbüttel – Das Abendmahl ist eines der nur zwei Sakramente der evangelischen Kirche. Es „sollte entweder im Einzelkelch dargereicht oder ausgesetzt werden“, empfiehlt das Landeskirchenamt der Braunschweigischen Landeskirche...

0

Eine Harzburger Bibliothekarin und ihr Streben nach Gleichberechtigung

– Ein Beitrag von Dr. Jan Freytag, Niedersächsisches Landesarchiv Wolfenbüttel – Zwar waren 1979 der Einschätzung des Sozialhistorikers Hans-Ulrich Wehlers zu Folge die Diskriminierung der Frauen „von einer ungleich energischer und prinzipieller argumentierenden ‚neuen...

0

Teures Glockenläuten – Die Belagerung Wolfenbüttels 1761 und die Folgen

Ein Beitrag von Jürgen Diehl, Wolfenbüttel 1761 wurde Wolfenbüttel von feindlichen Truppen belagert. Dass während der Belagerung die Glocken geläutet wurden, sollte sich als folgenschwerer Fehler erweisen. Es ist gewöhnlich, daß die Glocken und...

0

Gefahr durch Home-Office vor 300 Jahren: Leibniz und die Theophanu-Urkunde

– Ein Beitrag von Dr. Martin Fimpel, Niedersächsisches Landesarchiv – Abteilung Wolfenbüttel – Home-Office ist selbstverständlich keine Erfindung von Corona. In der Frühen Neuzeit war sie nahezu Standard. Ein Großteil der Bevölkerung – Stadt-...

0

Störung des bundesrepublikanischen Betriebsfriedens. Kritik an den letzten heimkehrenden Wehrmachtssoldaten durch VW-Arbeiter und ihre Konsequenzen

– Ein Beitrag von Dr. Jan Freytag, Niedersächsisches Landesarchiv Wolfenbüttel – Im September 1955 reiste Konrad Adenauer mit großem Gefolge nach Moskau, um über die Aufnahme von diplomatischen Beziehungen zwischen der Sowjetunion und der...

0

“Der letzte Ritter der Romantik”. Der Komponist Rudolf Hartung (1886–1975)

– Ein Beitrag von Meike Buck, Braunschweig – Der Braunschweiger Komponist Rudolf Hartung (1886–1975) ist heute weitgehend unbekannt. Sein Nachlass wird im Stadtarchiv Braunschweig verwahrt, eine Biografie mit Werkverzeichnis und Findbuch stellt den Komponisten...

0

Wolfsburg alias Adolf Hitlers Stadt

– Ein Beitrag von Ulrich Menzel, Braunschweig – Ein in Wolfsburg bis heute gern gepflegter Mythos lautet, dass die britische Besatzungsmacht 1945 entschieden habe, den seit der Stadtgründung 1939 verwendeten Namen „Stadt des KdF-Wagens“...

2

Alles „noch schöner“. ein Brief einer deutschen Auswanderin an ihren Bruder in Erkerode

– Ein Beitrag von Maria Frommhold, Projekt Kreismagazin im Landkreis Wolfenbüttel – Die Welle an deutschen Auswanderern Mitte des 19. Jahrhunderts spülte auch Menschen aus dem Braunschweiger Land in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten....

2

Der Pastor, die Pfarre und sieben Jahre Krieg

– Ein Beitrag von Jürgen Diehl, Niedersächsisches Landesarchiv – Abteilung Wolfenbüttel – 1744 wurde Johann Georg Keidel Pfarrer von Brunsen, Stroit und Holtershausen. Er überlebte den Siebenjährigen Krieg auf wundersame Weise, doch die wirtschaftliche...

1

Das Gehalt des Anton Wilhelm Amo am Wolfenbütteler Hof

– Eine Quellenrecherche von Dr. Brage Bei der Wieden, Landesarchiv Wolfenbüttel – In Zuge der Debatte um Rassismus und die Folgen des Kolonialismus ab dem Frühjahr 2020 tauchte auch der Name Anton Wilhelm Amo...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search