Bilder der Zerstörung

Braunschweig im Bombenkrieg. Bilder der Zerstörung. So heißt der Bildband, den Matthias Baer im September 2017 veröffentlicht hat. Ca. 200 Fotografien vom kriegszerstörten Braunschweig stellt der Autor darin vor. Sie sind Bestandteil seiner eigenen umfangreichen Sammlung, die er nun auf 168 Seiten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat.

Alliierte Luftangriffe hatten die Innenstadt mit ihren Fachwerhäusern und Kulturdenkmälern zu beinahe 90 Prozent zerstört. Noch heute sind die Spuren zu sehen. Baers Fotos, zum Teil sind sie von Privatpersonen, zum Teil von offizieller Seite aufgenommen worden, lassen die Nachkriegszeit in einer völlig zerstörten und verwundeten Stadt wieder lebendig werden. Für den heimatverbundenen Braunschweiger ist dies ein interessantes Buch, was beeindruckt und betroffen macht.

Der Bildband ist im Sutton Verlag, ISBN 978-3-95400-837-7, erschienen und zu einem Preis von 30,00 Euro erhältlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.