Einblicke in ein mittelalterliches Kloster

Das Urkundenbuch des Klosters Riddagshausen

– Buchvorstellung – Vorträge – Führung –

Das im Jahre 1145 gegründete Zisterzienserkloster Riddagshausen zählt zu den bedeutendsten Klöstern Norddeutschlands und prägte die Region Braunschweig in wirtschaftlicher und geistlicher Hinsicht nachhaltig. Die gut erhaltene Kirche, die Klosteranlage und die Fischteiche künden noch heute eindrucksvoll vom einstigen Leben und Wirken der Zisterziensermönche. Die wichtigste Quelle zur mittelalterlichen Geschichte des Klosters sind seine Urkunden, die nun ediert, beschrieben und kommentiert in Form eines zweibändigen Urkundenbuchs zugänglich gemacht wurden, das in einer der Buchreihen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen im Wallstein Verlag erschienen ist. Etwa 1.100 Schriftstücke wurden auf diese Weise durch Dr. Horst-Rüdiger Jarck, dem ehemaligen Leiter des Niedersächsischen Landesarchivs in Wolfenbüttel, bearbeitet. Betreut wurde das mehrjährige Projekt durch den Braunschweigischen Geschichtsverein, während die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und die Richard Borek Stiftung die Finanzierung übernahmen. Als wichtige geschichtswissenschaftliche Grundlagenforschung wird das Urkundenbuch am 22. September 2022 am Ort des Geschehens selbst, im Kloster Riddagshausen, feierlich vorgestellt werden.

Pergamenturkunde Herzog Heinrichs des Löwen aus dem Jahre 1146 zur Übertragung von Dörfern an das Kloster Riddagshausen, mit aufgedrücktem Reitersiegel des Herzogs
(Niedersächsisches Landesarchiv Abteilung Wolfenbüttel 24 Urk Nr. 3)

Drei Vorträge geben im Rahmen dieser Veranstaltung einen Einblick in ein mittelalterliches Kloster: Während Horst-Rüdiger Jarck die Urkunden vorstellt und über die Editionsarbeit berichten wird, werden die Professoren Wolfgang Meibeyer und Harmen Thies über die Klosterdörfer um und bei Braunschweig und über die Architektur der Klosterkirche Riddagshausen referieren. Anschließend führt Reinhard Wetterau durch die Kirche und Klosteranlage, um das Gehörte noch einmal zu konkretisieren. Am Abend besteht die Möglichkeit, bei einem Imbiss und Getränken mit den Referenten in Kontakt und miteinander ins Gespräch zu kommen. Alle Interessierten sind ganz herzlich eingeladen.

Datum: 22. September 2022

Uhrzeit: 16.30-18.00 Uhr Vortragsprogramm,
ab 18.00 Uhr Imbiss im Klostergarten,
18.30 Uhr Führung durch die Kirche und Klosteranlage

Ort: Kloster Riddagshausen, Klostergang, 38104 Braunschweig


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search