Schlagwort-Archive: Freistaat Braunschweig

Die Einbürgerung Hitlers

1934 erfolgte der erste Spatenstich zur Anlage der nationalzozielistischen Mustersiedlung in Braunschweig-Lehndorf. In der Folgezeit besuchte Hitler selbst eines der Musterhäuser.
1934 erfolgte der erste Spatenstich zur Anlage der nationalsozialistischen Mustersiedlung in Braunschweig-Lehndorf. In der Folgezeit besuchte Hitler selbst eines der Musterhäuser.

Am 17.03.2016 wird Prof. Dr. Ulrich Menzel (Braunschweig) auf Einladung des Braunschweigischen Geschichtsvereins über ein Dauerthema der neueren Geschichte des Braunschweiger Landes, nämlich die Einbürgerung Hitlers im Freistaat Braunschweig 1932 vortragen.
Die Einbürgerung Hitlers weiterlesen