Zerbrechliche Kunst

Blick in die Ausstellung. Foto: Museum Schloss Fürstenberg.

Das Schlossensemble ist ein magischer Ort: Hoch über der Weser steht seit dem Mittelalter eine Burg auf ihrem Felsen. Dort zog 1747 die Porzellankunst ein. Seidem wird ununterbrochen das feinste Porzellan mit dem berühmten blauen “F” hergestellt. Deutschlands innovativstes Porzellanmuseum bietet einen einzigartigen Zugang zum Kunsthandwerk und zur Geschichte des Porzellans.

Ein Beitrag von Christian Lechelt, Fürstenberg

Zerbrechliche Kunst weiterlesen

Gekommen um zu Bleiben. Jüdische Migranten aus Osteuropa im Braunschweiger Land

Jacob und Rosa Berger, 1916. Foto: Archiv Jürgen Kumlehn, Wolfenbüttel.

Eine Ausstellung des Arbeitskreises Andere Geschichte e.V. Braunschweig, dem Kulturstadtverein Wolfenbüttel e.V. und des Israel Jacobson Netzwerkes für jüdische Kultur und Geschichte e.V. beleuchtet das Schicksal jüdischer Einwanderer und Einwanderinnen aus Osteuropa in ihrer neuen Heimat Wolfenbüttel.

Ein Beitrag des Israel Jacobson Netzwerkes für jüdische Kultur und Geschichte e.V. über eine Ausstellung im Niedersächsischen Landesarchiv Wolfenbüttel

Gekommen um zu Bleiben. Jüdische Migranten aus Osteuropa im Braunschweiger Land weiterlesen