Heute vor 400 Jahren: das Wunder zu Wolfenbüttel

Der große Komet, Holzschnitt von 1577

Georg Grünwald wurde 1530 in Kufstein hingerichtet, genauer gesagt: verbrannt. Er soll ein Wiedertäufer gewesen sein.
Bis heute ist er als Dichter des Liedes „Komm her zu mir, spricht Gottes Sohn“ bekannt. 16 Strophen dieses Liedes finden sich im Braunschweigischen Gesangbuch des Jahres 1661, 7 Strophen im heutigen Gesangbuch (Lied Nummer 363). Jahrhunderte hindurch hatte man es anderen Dichtern zugeschrieben. Die Melodie zu diesem Lied soll schon um 1500 entstanden sein. Sie war so populär, dass viele Texte dazu verfasst wurden.
Einer dieser Texte besingt ein Wunder, das sich am 26. Februar 1618 in Wolfenbüttel zugetragen haben soll, kurz vor Beginn des Dreißigjährigen Kriegs.
Heute vor 400 Jahren: das Wunder zu Wolfenbüttel weiterlesen

Landesgeschichte digital

Am 22. Februar 2018 werden Dr. Roxane Berwinkel (Braunschweiger Geschichtsblog), Jörg Porsiel (Wikipedia), Rolf Ahlers (Braunschweigische Heimat) und Ralph-Herbert Meyer (Der Löwe) gemeinsam das Thema Landesgeschichte digital – neue Formen der Vermittlung der Braunschweigischen Landesgeschichte diskutieren und verschiedene Formate vorstellen.

Medien wie das Blog des Geschichtsvereins, das Portal „Der Löwe“ oder Wikipedia vermitteln Braunschweigische Geschichte über das Internet. Welche Möglichkeiten öffnen sich dadurch, welche Konkurrenzen entstehen? Was bedeuten diese Publikationen für Buch- und Zeitschriften-Veröffentlichungen?

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Henning Steinführer.

Die Veranstaltung findet im Blauer Saal, Stadtbibliothek (Schlossplatz 1) statt. Der Beginn ist 19:00 Uhr.