Gut gebrüllt, Löwe!

Am 10. und 11. März veranstaltet der Braunschweigische Geschichtsverein zusammen mit dem Braunschweigi-
schen Landesmuseum und dem Herzog Anton Ulrich Museum den ersten Braunschweiger Studientag unter dem Thema
Wer hat´s gemacht? 850 Jahre Braunschweiger Löwe.

Im Rahmen der Fachtagung soll vor allem die Frage nach der Stellung und Bewertung Braunschweigs als Herstellungsort von Bronzekunst des Mittelalters im Umkreis der Erzlager des Harzes diskutiert werden.

Beginn ist am 10. März um 15.00 Uhr. Um 19.00 Uhr findet ein öffentlicher Abendvortrag statt. Es referiert Dr. Holger Berwinkel zum Thema Braunschweigischer Löwe und Römische Wölfin.

Tagungsort ist Burg Dankwarderode, Burgplatz 4, 38100 Braunschweig. Es stehen 80 Plätze zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.